Navigation

Die Simulation

Der ADAC SimRacing Cup wird auf der Simulation iRacing gefahren. iRacing zählt zu den besten Simulationen und bietet die optimale Plattform um die Veranstaltungen des Cups auszufahren. 

Über 100 Autos

Die große Anzahl an verfügbaren Fahrzeugen geht weit über das Portfolio heraus, was beim ADAC SimRacing Cup an den Start geht. Dort werden in den drei Ligen  Tourenwagen (wie beispielsweise in der ADAC TCR Germany), Seriennahe Sportwagen (wie in der ADAC GT4  Germany) und GT3-Supersportwagen (wie im ADAC GT Masters) zum Einsatz kommen. In diesen Segmenten bietet die Software eine entsprechende Auswahl, die nur darauf wartet, bis Sie "einsteigen".

Mehr als 100 Strecken in über 350 Varianten

iRacing bietet zahlreiche Strecken in verschiedenen Varianten. Darunter die bekanntesten und spektakulärsten Strecken rund um den Globus - von Road Atlanta bis Zolder.

Bezug der Simulation

iRacing gibt es nicht als Softwarelizenz, die fest gekauft wird und dauerhaft verwendet werden kann sondern nur mit einem Abomodell, welches eine zeitlich befristete Nutzung der Simulation ermöglicht. 

Der Nutzer hat die Auswahl von Mitgliedschaften über vier verschiedene Zeiträume: ein Monat, drei Monate, zwölf Monate oder vierundzwanzig Monate - wobei das Abo günstiger wird, je länger die Mitgliedschaft ist. 

Zu beachten ist, dass es immer wieder Angebote gibt, mit denen man das iRacing Abo zu einem stark rabattierten Preis (bis zu 50 %) bekommt. Neumitglieder erhalten grundsätzlich (Stand: September 2020) 50% Nachlass bei ihrer Anmeldung.

Bei Bezug des Softwareabos enthält die Simulation insgesamt 16 Rennfahrezuge aus verschiedenen Kategorien. Insgesamt über 100 Rennfahrzeuge können zusätzlich erworben werden. 

22 Strecken zählen derzeit zum Standard-Content von iRacing. Auch bei den Strecken gibt es unzählige Rennstrecken aus der ganzen Welt, die man zusätzlich käuftlich erwerben kann - darunter weltbekannte Rennstrecken wie den Nürburgring, Spa, Monza, Daytona oder Le Mans. Viele Strecken bieten zudem verschiedene Streckenlayouts bzw. Varianten, auf denen gefahren werden kann.  

Erworbener Content - ob Fahrzeuge oder Strecken - sind auch dann noch verwendbar, wenn das Abo nach einer Unterbrechung wieder genutzt wird. Verschiedene Rabattaktionen "Promo Codes" werden immer wieder angeboten. Daher lohnt es sich, vor dem Erwerb von neuem Content die Augen offen zu halten.

Systemanforderungen

gem. Herstellerangabe

BetriebssystemWindows 8.1 (64 Bit)
Windows 10 (64 Bit)
Prozessor/CPUQuad-Core Prozessor
Beispiele:
• AMD FX-6300
• Intel Core i5-2320
• AMD Ryzen 3 1200
Arbeitsspeicher16 GB RAM
GrafikkarteBeispiele:
• Nvidia GeForce GTX 660 @ 2 GB
• Nvidia GTX 1050
• ATI Radeon HD 7850 @2GB
• AMD RX550
FestplattenspeicherMind. 25 GB ∙ 50 GB für alle Inhalte

 

Die Simulation für den ADAC SimRacing Cup - Junioren

Assetto Corsa ist eine Simulation von Kunos Simulazioni, die 2014 veröffentlicht wurde und durch einige Patches aktualisiert. Mitterweile ist die Entwicklung eingestellt. DLC (Download Content/kostenpflichtiger Simulationsinhalt) und eine große Modding Community sorgen für eine riesige und vielfältige Auswahl an Fahrzeugen und Strecken.

Kunos Simulazioni entwickelte Assetto Corsa basierend auf den Erkenntnissen und Erfahrung, die das Studio mit der Entwicklung von netKar Pro und Ferrari Virtual Academy gewonnen hatte. Darüber hinaus kooperierte das Studio mit einigen Vertretern des Motorsports, da das Entwicklerstudio direkt im Vallelunga Circuit nahe Rom in Italien ansässig ist. Die Simulation bietet unterschiedliche originale Rennstrecken, welche teilweise mit Laserscan-Technologie vermessen wurden, sowie eine Reihe von Autos globaler Automobilmarken, von alltäglichen Straßenfahrzeugen zu Rennprototypen und historischen Fahrzeugen.

Die Entwicklung von Assetto Corsa wurde 2010 als Fahrschulprojekt für Automobile Club d’Italia begonnen. 

Systemvoraussetzungen

gem. Herstellerangabe

Mindestvoraussetzungen*

  • Betriebssystem:  Windows® 7 SP1, 8, 8.1 oder 10
  • Prozessor: AMD Athlon X2 2.8 GHZ, Intel Core 2 Duo 2.4 GHZ
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
  • Grafik: DirectX 10.1 (z.B. AMD Radeon HD 6450, Nvidia GeForce GT 460)
  • DirectX: Version 11
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Speicherplatz: 15 GB verfügbarer Speicherplatz

 

Empfohlene Systemkonfiguration

  • Betriebssystem: Windows® 7, 8, 8.1 oder 10
  • Prozessor: AMD Six-Core CPU, Intel Quad-Core CPU
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Grafik: DirectX 11 (z.B. AMD Radeon 290x, Nvidia GeForce GTX 970)
  • DirectX: Version 11
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
  • Speicherplatz: 30 GB verfügbarer Speicherplatz
*jeweils Herstellerangaben