Navigation

Fahrzeugdesigns

Zum Individualisieren der Rennfahrzeuge bieten sich zahlreiche Möglichkeiten: Ob Ortsclub-Logo, persönliche Sponsoren oder ein individuelles Muster - (fast) alles ist möglich.

Um die Gestaltung des eigenen Fahrzeugdesigns vornehmen zu können, wird ein Grafikprogramm (z.B. Adobe Photoshop) benötigt. Für jedes Fahrzeug jeder Liga wird ein Template zur Verfügung gestellt. Dies ist eine Grafikdatei mit mehreren Grafikebenen (Layern), die so vom Hersteller der Simulation zur Individualisierung zur Verfügung gestellt wird und die um eine ADAC-Ebene ergänzt wurde. Diese Ebene mit individuellen Serienlogos und -sponsoren darf vom Teilnehmer nicht geändert, überblendet oder entfernt werden. Alle anderen - editierbaren - Bereiche der Fahrzeugkarosserie können vom Nutzer nach eigenen Vorstellungen selbst gestaltet werden. Die Templates werden im Dateifprmat PSD zur Verfügung gestellt. 

Bei der Individualisierung der Fahrzeuge ist Artikel 20 des DMSB SimRacing Reglement (siehe "Vorgaben zur Fahrzeuggestaltung") dringend zu beachten.

Wer sein Fahrzeug nicht selbst gestalten möchte, kann auf die Cup-Skins des ADAC SimRacing Cup zurückgreifen. Diese stehen für alle Fahrzeuge im entsprechenden Dateiformat zur Verfügung. Teilnehmer, die kein Skin einreichen, erhalten den jeweiligen Cup Skin zugeordnet.

Fertige Skins müssen unter Angabe der Startnummer via Email an simracing-cup @ adac-sport.com nachfolgende Adresse an den Veranstalter gesendet werden.

Damit jeder Teilnehmer auch die Designs der anderen Teilnehmer sieht, stehen vor dem ersten Rennen die Skins aller Teilnehmer der entsprechenden Liga als Skin Pack zum Download bereit.

Kurzanleitung

Fahrzeuggestaltung und Einbinden der Skins in iRacing

Diese Anleitung erklärt in kurzen Schritten, wie die man mit Hilfe der vorgegebenen Templates eine eigene Fahrzeuggestaltung erstellen und in iRacing einbinden kann. Kenntnisse im Umgang mit dem Grafikprogramm werden vorausgesetzt.

Auszug aus "DMSB Reglement SimRacing"

Art. 20 Cardesign

Der Serienausschreiber/Veranstalter legt die Flächen auf dem Fahrzeugskin fest, an dem bestimmte Bereiche für Seriensponsoren freigelassen werden müssen. Der Rest des Fahrzeuges kann frei gestaltet werden.

Vorlage der Nutzungsrechte, der Werke und Logos von Dritten

a) Mit dem Hochladen des Carfiles sichert der Fahrer zu, dass er die Rechte an sämtlichen verwendeten Logos, Bildern und Darstellungen etc. besitzt bzw. die Erlaubnis zu deren Nutzung vom Urheber eingeholt hat oder diese für die Allgemeinheit vom Urheber erteilt worden sind.

b) Der Fahrer versichert mit der Anmeldung zur Serie/Veranstaltung, dass alle benötigten Nutzungsrechte der verwendeten Werke und Logos von Dritten vorliegen. Sollte es zu Unstimmigkeiten kommen, behält sich der Serienausschreiber/Veranstalter vor, etwaige Klagen wegen Urheberrechtsverletzung an die angemeldete Person weiterzuleiten.

c) Skins dürfen keine beleidigenden, diskriminierenden, politischen, religiösen, sozialen, pornografischen oder rassistischen Aufschriften und/oder Abbildungen enthalten. Darüber hinaus ist Tabak-/E-Zigaretten-, Alkohol- und Waffenwerbung verboten.